Urteile

Meldet sich ein Arbeitnehmer unmittelbar nach Ausspruch einer Eigenkündigung krank und dauert die Erkrankung laut ärztlicher Bescheinigung genau bis…

… Weiterlesen

Einem Arbeitnehmer, der absichtlich einen Kollegen anhustet und dabei äußert, er hoffe, der Kollege bekomme Corona, kann unter Umständen fristlos…

… Weiterlesen

Arbeitnehmer, die von zu Hause aus arbeiten, sind auf dem Weg zwischen Homeoffice und heimischer Toilette nicht unfallversichert.

… Weiterlesen

Der Ausspruch einer fristlosen Eigenkündigung des Arbeitnehmers zum 31.03. eines Jahres verhindert den Verfall des Urlaubsanspruchs dann nicht, wenn…

… Weiterlesen

Endet das Arbeitsverhältnis durch den Tod des Arbeitnehmers, geht dessen Urlaubsanspruch bzw. Urlaubsabgeltungsanspruch auf die Erben über.

… Weiterlesen

Eine vom Arbeitgeber vorformulierte Vertragsklausel, nach der ausnahmslos alle Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis verfallen, wenn sie nicht innerhalb…

… Weiterlesen

Arbeitnehmer haben bei Verzug des Arbeitgebers mit Vergütungsansprüchen keinen Anspruch auf die in § 288 Abs. 5 BGB geregelte Verzugspauschale, da…

… Weiterlesen

Weiß ein Ausbildender, dass der Auszubildende die Prüfung bestanden hat und beschäftigt ihn dennoch weiter, so begründet er damit gem. § 24 BBiG ein…

… Weiterlesen

§ 14 Abs. 2 S. 2 TzBfG ist so zu verstehen, dass eine sachgrundlose Befristung immer dann unwirksam ist, wenn mit demselben Arbeitgeber irgendwann vor…

… Weiterlesen

Das Kündigungsschutzgesetz gilt für die Kündigung eines GmbH-Geschäftsführers jedenfalls dann nicht, wenn die organschaftliche Stellung als…

… Weiterlesen