Urteile

Urteile

Möchte der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis kündigen, weil der Arbeitnehmer schlecht arbeitet, muss der Arbeitgeber eine die Durchschnittsleistung...

Weiterlesen

Erlaubt der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern, auf dem Betriebsgelände zu parken, hat der Arbeitgeber dafür Sorge zu tragen, dass die Fahrzeuge der...

Weiterlesen

Ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot ist nichtig, wenn der Arbeitsvertrag keine Karenzentschädigung für den Arbeitnehmer vorsieht.

Weiterlesen

Stirbt das Kind eines sich in Elternzeit befindenden Arbeitnehmers, endet die Elternzeit 3 Wochen nach dem Tod des Kindes.

Weiterlesen

Zahlt der Arbeitgeber das Arbeitsentgelt nicht oder verspätet, kann der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber die Zahlung einer Verzugspauschale in Höhe von...

Weiterlesen

Tritt ein Betriebsratsvorsitzender eigenmächtig Urlaub an, um an einer gewerkschaftlichen Schulungsmaßnahme teilzunehmen, rechtfertigt dies nicht...

Weiterlesen

Vergleicht ein Betriebsratsmitglied die Verhältnisse im Betrieb mit den Zuständen, wie sie in der Weimarer Republik vor Errichtung der NS-Herrschaft...

Weiterlesen

Im Berufungsverfahren vor dem Landesarbeitsgericht hat die unterliegende der obsiegenden Partei deren Rechtsanwaltskosten auch dann zu ersetzen, wenn...

Weiterlesen

Hat ein Auszubildender vor Beginn der Berufsausbildung im Ausbildungsbetrieb ein Praktikum abgeleistet, so ist dieses Praktikum nicht auf die...

Weiterlesen

Verstößt ein Betriebsratsmitglied gegen eine betriebsverfassungsrechtliche Pflicht, kann der Arbeitgeber ggf. ein Verfahren nach § 23 BetrVG einleiten...

Weiterlesen